Haben Sie Ohrgeräusche?

Tinnitusdiagnostik

Als Tinnitus (vom lateinischen "tinnire" = klingen) bezeichnet man die Wahrnehmung von Geräuschen im Kopf oder in den Ohren ohne das Vorhandensein einer Geräuschquelle außerhalb des Körpers. Es ist nur in Ausnahmefällen möglich, diesen Tinnitus direkt und objektiv zu messen (objektiver Tinnitus). In den meisten Fällen liegt ein sogenannter subjektiver Tinnitus vor. Der Tinnitus wird nur vom Patienten selbst wahrgenommen. Eine Tinnitusbestimmung ist aber anhand der Angaben des Patienten im Tonschwellenaudiogramm möglich. Die möglichen Ursachen für den Tinnitus sind sehr vielfältig, in der folgenden Übersicht sind die für HNO-Ärzte erkennbaren Ursachen aufgelistet.

Möglichen Ursachen für den Tinnitus:

  • mechanische Ursachen wie z.B. Fremdkörper auf dem Trommelfell, Flüssigkeitsansammlungen im Mittelohr oder Verengungen der Halsschlagadern mit Strömungsgeräuschen
  • Hörsturz
  • akuter oder chronischer Lärmschaden
  • erbliche Innenohrschwerhörigkeit
  • Altersschwerhörigkeit
  • akute oder chronische Mittelohrentzündungen
  • Menièrsche Krankheit
  • Otosklerose
  • gutartige Tumore des Hör-und Gleichgewichtsnervens
  • Schädelverletzungen mit oder ohne Fraktur
  • Schleudertrauma
  • funktionelle Störungen im Bereich der Halswirbelsäule
  • funktionelle Störungen im Bereich des Kauapparates
  • ohrschädigende Medikamente (z.B. Chemotherapeutika)

Diagnostisches Vorgehen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich:

  • Krankengeschichte und eingehendes Gespräch mit dem Patienten
  • Ohrmikroskopie
  • Tonhörtest mit Tinnitusbestimmung
  • Impedanz- und Reflexhörtest
  • Ableitung der otoakustischen Emissionen (OAE)
  • ABEP/ BERA
  • gegebenenfalls Gleichgewichtsprüfung mit VNG(Videonystagmographie) oder ENG (Elektronystagmographie)

Bei unklaren Befunden ist unter Umständen die weitergehende Untersuchung bei einem Neurologen, Internisten oder Orthopäden notwendig. Abhängig von den Befunden werden wir die therapeutischen Möglichkeiten mit Ihnen besprechen.

Ausführliche Informationen zum Thema finden Sie unter: www.tinnitus-liga.de